Aggressionsfrei und sicher Autofahren

 

Manche Menschen rasten am Steuer aus, wenn sie nicht wie gewünscht vorwärtskommen.
 

Besonders in Ballungsgebieten erleben die Verkehrsteilnehmer, dass es auf den Straßen nicht nach den eigenen Vorstellungen vorwärts geht. Die Auswirkungen von Hektik, Stau und unkontrollierten Emotionen sind jeden Tag erlebbar. Die Autofahrer werden immer ungeduldiger. An Ampeln wird schnell mal gehupt, wenn nicht gleich losgefahren wird. Drängler fahren dicht auf, weil sie es eilig haben, gefährden dabei sich und andere.

 

Augenscheinlich wird das emotionale Korsett der Autofahrer immer dünner. Meine Klienten klagen häufiger als noch vor Jahren über das Verhalten der Anderen. Sie merken, dass sie sich schneller ärgern, weil täglich viele Situationen erlebt werden welche Stress auslösen. Dabei ist Ruhe beim Autofahren nicht nur ein Sicherheitsaspekt, sondern dient auch der eigenen Gesundheit und der aktiven Arbeit an einer positiven Life-Balance.

 

Nutzen: Ruhiger sicherer Fahrstil. Fahrer kommen frei von Hektik ans Ziel, die Gefahr Unfälle aufgrund emotionaler Überreaktion zu produzieren sinkt signifikant.

Autohäuser, Taxi- und Berufskraftfahrer, Fahrschulen, Fuhrparks, Vertriebsmitarbeiter, alle haben mit dem Straßenverkehr und den erlebten Aggressionen zu tun. Doch die wenigsten verfügen über wirksame Methoden des sofortigen und situativen Stressabbaus.